Der Darm und seine Bewohner

  • Reizdarm und Verdauungsstörungen
  • wiederholte Antibiotikatherapie
  • wiederkehrende Infekte/Infektanfälligkeit
  • Neurodermitis und Akne
  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen
  • Chronische Müdigkeitssyndrom
  • Depression und Burn-out
  • Übergewicht und Adipositas
  • Diabetes mellitus Typ II

Leiden sie an derartigen Erkrankungen oder Beschwerden liegt die Ursache viel häufiger als angenommen im Darm. Neben der eigentlichen Verdauungstätigkeit leben im Darm Billionen von nützlichen Darmkeimen.

Durch äußere Einflüsse wie wiederholte Antibiotikagaben, regelmäßige Medikamenteneinnahme, Fehlernährung  oder chronischem Stress kann die Zusammensetzung der gesunden Darmflora (Mikrobiom) nachhaltig geschädigt werden. 
Infolge einer erhöhten Darmdurchlässigkeit  können Erkrankungen wie Allergien und Autoimmunerkrankungen entstehen.

Viele Reizdarmpatienten z.B. leiden über Jahre an Blähungen verbunden mit wechselnden Durchfällen und Verstopfung ohne, dass schulmedizinische Therapien angeboten werden bzw. langfristig erfolgreich sind.

Obwohl  derzeit jährlich mehrere tausend wissenschaftliche Arbeiten hierzu durchgeführt und veröffentlicht werden, hat die Mikrobiomdiagnostik  noch nicht den Stellenwert in der  schulmedizinischen Diagnostik erreicht, den sie verdient.

Impressum | Datenschutzbestimmungen | Haftungsausschluß
© 2018 Dr. med. Sabine Lowies-Skapczyk | Designed by Icare Media
facebook_page_plugin

Navigation